Käpt´n Kalle erzählt....

Corona? Corona!

Der Winter ist vergangen - hoffentlich - aber wir sind noch weit weg von des Maien Schein! Doch nun kann man es sehen, das Licht am Ende des Tunnels! Wir alle können nur hoffen, dass uns der derzeitige Lockerungswahnsinn bei steigenden Infektionszahlen nicht direkt in den nächsten Lockdown führt. Aber Friseur und Nagelstudio sind ja auch extrem wichtig! Und die Skilifte in Winterberg müssen laufen, auch ohne geöffnete Gaststätten. Da werden sich die Winterberger freuen, die dann die Hinterlassenschaften der Wintersportler wieder in ihren Vorgärten finden werden. Herr, lass Hirn regnen, aber ganz dolle! Aber irgendwann wird das auch mit dem Impfen klappen, sogar hier bei uns in Deutschland. Und für das Jahresende können wir wirklich hoffen, dass es wieder Geschichten von Bord gibt - wir werden sehen wie das dann laufen kann. Wer sich für die Email-Liste einträgt, verpasst keinen Termin und wird von mir hören, versprochen! Wir müssen doch zusehen, dass wir das Sammelschiffchen der DGzRS wieder gemeinsam füllen.

Also: wir hören voneinander

Kalle, euer persönlicher Käpt´n

Damit Du keinen Termin verpasst, kannst Du Dich hier für aktuelle Informationen eintragen!


Spaß inklusive - Käpt´n Kalle live - da kullert manche Träne... Foto: Oliver Schaper

Sammelaktion für die DGzRS...

...einfach hier klicken!

DGzRS-Sammelschiffchen, Ertrag des Kurz-Winters 2019/2020 (wg. Corona am 10.3.2020 die letzte Veranstaltung): leider nur 1.703,69€ / seit 2013: 9.503,97€ DANKE an alle!


Herr Walter - gemütliche Bar im Bauch des alten Frachters

Geschichten ÜBER Bord...

Aber in Corona-Zeiten gibt´s die Geschichten VON Bord in der Online-Version als Geschichten ÜBER Bord - ok, es sind nur kleine Häppchen, aber immerhin. Vielleicht gibt es Menschen, die daran Spaß haben. das wiederum würde mich freuen! Acht (!) Folgen sind schon im Netz!

Hebewerke, Schleusen und mehr - Geschichte ÜBER Bord - No 7
Der komplette Reisebericht Sommer 2020
Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop e.V.
Das Hebewerk Rothensee bei Magdeburg

Für 50 Pfennig Draht - Geschichte ÜBER Bord - No 4
Hier kann der komplette Reisebericht nachgelesen werden

Der nackte Skipper von Ralswiek - Geschichte ÜBER Bord - No 3
Hier kann der komplette Reisebericht nachgelesen werden

Ohne Dichtung läuft nix - Geschichte ÜBER Bord - No 2
Hier kann der komplette Reisebericht nachgelesen werden

Vorn´ steht Mutti - Geschichte ÜBER Bord - No 1
Der Hintergrund - so kam "Mutti" auf die Welt - ein Literaturwettbewerb war schuld!

Und hier einfach für die Seenotretter spenden!

Weitere interessante Videos:
Eindampfen in die seewärtige Achterleine - Demonstration
Eindampfen in die seewärtige Achterleine - Der Ernstfall


Volles Haus in der Alten Maschinenhalle des LWL-Museums

Auf Herr Walter immer freitags, immer 19:30 Uhr, immer 3€ und immer gut! Das Event-Schiff liegt im Dortmunder Hafen, Speicherstraße 90, 44147 Dortmund. Die Küche hält kleine Snacks bereit!
So erreicht man "Herr Walter" - mit PKW oder ÖPNV


Schiffshebewerk Henrichenburg - Kathedrale der Binnenschifffahrt

Im LWL-Industriemuseum Waltrop, Schiffshebewerk Henrichenburg immer dienstags, immer 19:00 Uhr in der Alten Maschinenhalle, Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop, Eintritt immer frei!


Tolles Ambiente in der Kathedrale der Binnenschifffahrt

Ritterschlag März 2019: Die Geschichten von Bord tauchen sogar im Jahrbuch der DGzRS auf. Darauf bin ich nun wirklich ein bisschen stolz! Das Ergebnis meines Sammelschiffchens im Winter 2018/2019 lag bei 3.120,85€, die Gesamtsumme hat sich seit 2013 damit auf 7.800,28€ erhöht, alle Zahlen inkl. Verkauf Kurs New York

Aktuelle Informationen über Ort und Termine anfordern
Pressestimmen zu den Geschichten von Bord
Alle Themen der Geschichten von Bord
Die Geschichten von Bord und die DGzRS
Das Buch Kurs New York und Annemarie Breidenbach


Fontane im Café Leselust - Foto: Günter Schmitz

Wer nichts verpassen will: Einfach auf den Link klicken, Email abschicken und immer bestens informiert sein!

Aktuelle Informationen über Themen und Termine anfordern


Schiffshebewerk Henrichenburg - noch fünf Minuten bis zum Beginn

Und wie immer: Der Spaß ist garantiert! Kommentiert der WDR: "...kann wunderbare Anekdoten vom Leben auf dem Wasser und an Land erzählen" - Danke für das Kompliment!

Für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger - DGzRS - war der letzte Winter mit den Geschichten von Bord dank eurer Spenden sehr erfolgreich. Am Ende konnte ich nach diesem Ausnahmewinter 3.120,85€ an die DGzRS überweisen. Wie diese Summe zusammen kam: Dazu gibt´s eine Extra-Seite!

Geschichten von Bord - dabei geht es nicht um dramatische Erlebnisse, es sind vielmehr die kleinen Dinge des Alltags unterwegs, das was einem halt so passiert auf den Wasserwegen, in Schleusen, an Brücken und anderen Klippen und Untiefen der Reise und des Lebens. Dazu kommt ein wenig Hintergrundwissen um die Orte und deren Geschichte. Das vertrauliche DU spricht jeden Einzelnen an, schafft schnell eine intime Atmosphäre und schon ist man zusammen unterwegs auf den Flüssen, Kanälen und Seen dieser Welt. Gemeinsam meistert man Schleusen und Brücken, beobachtet, hinterfragt, lästert, erklärt, diskutiert - die oft anekdotenhaften Geschichten von Bord garantieren Spaß für beide Seiten! Launig vorgetragen mit bissigen Bemerkungen da wo sie hingehören und mit kritischen Hinweisen dort wo sie notwendig sind.


Spaß inklusive - Käpt´n Kalle live - da kullert manche Träne... Foto: Oliver Schaper

Landschaften, Dörfer, Städte - und natürlich die Menschen. Das was sie tun, das was sie getan haben und, ganz wichtig: Was sie essen, denn je nach Veranstaltungsort werden die Geschichten von Bord durch kleine kulinarische Leckerbissen aufgepimpt. Der Magen kuckt ja schließlich mit - oder so ähnlich.


Tomato-Balls - das passt sehr gut zu Santorini...

Unten kurze Pause auf Herr Walter - da hat dann das Thekenpersonal ganz schön zu tun, denn gemein wie ich bin beende ich den ersten Teil IMMER mit einem netten Foto und der passenden Geschichte zum Thema "Essen" - da kommt dann bei vielen Gästen doch noch schnell so ein kleines gemeines Hungergefühl auf - der Gastronom will ja schließlich auch leben.


Kurze Pause auf Herr Walter - rechts knistert der Bullerjan - sehr gemütlich!

Und immer wieder kommen Leser meiner Reiseberichte von weit her - meistens sind es Skipper, mit denen ich über das Internet Kontakt halte. Im Bild unten rechts Christian, der 644km (!) aus Bayern (!!) nicht scheute, um dabei zu sein (natürlich klimafreundlich und ökologisch mit der Deutschen Bahn - Skipper lieben eben das Abenteuer, da ist eine lange Zugfahrt im Winter immer DIE ultimative Herausforderung) sowie Hedi und Ernst-Otto vom "anderen Ende des Kanals", aus Papenburg (240km). Natürlich werden solche Gäste besonders betreut, hier beim obligatorischen "Meet & Greet" - da ist der Backstage-Pass immer im Preis inbegriffen ;-)


Meet & Greet - alte Geschichten bei frischem Hövels - und immer viel Spaß!

Käpt´n Kalle - den Namen haben mir meine SchülerInnen verpasst - mehr darüber...

Stimmen aus dem boote-forum, aus Mails und Posts sowie auf Facebook:

Ein wirklich gelungener Abend! Cpt Kalle hat es super vorgestellt. Man hat die Liebe zum Wasser, die Entschleunigung und Harmonie quasi mitempfunden.Tolle Bilder. Immer wieder gerne.
----
Gestern war Käpt'n Kalle in Hochform. Tolles Revier, toller Vortrag! War klar, dass es voll werden würde, darum rechtzeitige Anreise aus Essen. Und den Mooro habe ich dann zu Hause genossen. Danke für den gelungenen Abend.
----
Was war das wiedermal ein wundervolles Abend Programm!! Tolle Infos, wahnsinnig schöne Bilder, genial erzählt! Danke dafür. Wir freuen uns auf's nächste mal!
----
Es war absolut super, vielen Dank für die schönen Bilder und die lustigen Beiträge! Das Eindampfen probiere ich auf jeden Fall aus!!! Glück auf!
----
Klasse Kalle! Das war eine tolle Veranstaltung. Äußerst kurzweilig, informativ und spaßig. Urige Lokation. Danke.
----
Ralf schreibt: "Rund um Dortmund" mit dem Käpt'n in Hochform. Habe den Eindruck, er wird immer besser. Daumen hoch
Und Dieter sekundiert: Mensch Kalle. ... Dat war ja mal wieder ein Angriff auf dat Zwerchfell.. Viele tolle Sachen gesehen .. DANKE DAFÜR

Käpt'n Kalle live! Ein klasse Abend!
----
Schleusen? Ich liebe Schleusen !!! (und Hebewerke) Ein wundervolles, informatives, lehrreiches und unterhaltsames Abendprogramm wie es in keinem anderen Lichtspielhaus heute zu sehen war.. Danke dafür. Was ich mir zu Weihnachten wünsche? Das Du uns mit den "Geschichten von Bord" noch ganz lange erhalten bleibst.
----
Ich erlebte einen "sonnendurchtränkten" und gleichzeitig sehr lehrreichen Vortrag - locker-flockig und fast nebenbei wurden Geographie- und Geschichtskenntnisse vertieft und Lust am Reisen geweckt. Ganz große Freitag-Abend-Unterhaltung in leisen Tönen und mit starken Bildern. Davon "wollen wir mehr" !!!
----
...nochmals recht herzlichen Dank für Deinen unterhaltsamen Vortrag von gestern Abend und die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Ich habe von allen überaus positive Statements gehört und sie waren begeistert, wie Du das vorgetragen hast. Als Sahnehäubchen dann noch Deine Beschreibung, wie es in der Schleuse vorgeht, ich glaube, da haben sich alle wieder gefunden."
----
Käpt'n Kalle aka Karl-Heinz Czierpka lud wieder zu den "Geschichten von Bord" auf Herr Walter im Dortmunder Hafen. Unter dem Motto "Mutti steht vorn" unterhielt er den gut gefüllten Saal mit zahlreichen Anekdoten über ungeschicktes Verhalten in Schleusen und vieles mehr. Es war unser erster, aber bestimmt nicht unser letzter Besuch; wir sind schon auf die nächsten "Geschichten von Bord" gespannt!
----
Wer Kalles Beiträge und Geschichten von Bord noch nicht kennt, dem sei gesagt, es ist ein absolutes Muss. Ich war ja nun schon ein paarmal dabei und es ist immer wieder erfrischend. Geballtes Fachwissen, erzählt mit einer gehörigen Portion Humor und einer kleinen Prise Selbstironie, lustig vorgetragen. Man lernt die entlegensten Winkel der Flüße und Kanäle kennen und kann zuhause davon erzählen, als wäre man selber dort gewesen. Da kann es auch schon mal passieren, dass plötzlich eine deftige Soljanka vor einem steht, nur um ein Reisegebiet besser kennen zu lernen... einfach Top
----


Große Gruppe oder kleine intime Runde - der Spaß ist immer dabei - Foto: Oliver Schaper

Vielleicht sehen wir uns?

Aktuelle Informationen über Ort und Termine anfordern

Pressestimmen zu den Geschichten von Bord
Alle Themen der Geschichten von Bord
Die Geschichten von Bord und die DGzRS
Das Buch Kurs New York und Annemarie Breidenbach

Diese Seite ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze.