Mit der Wytske Eelkje durch Belte und Sunde

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

Die letzte Etappe - zurück nach Kiel

Otto, muss das jetzt wieder sein? Bei unveränderter Wetterlage - Südwest 6-7 - machen wir uns auf die letzte Etappe. eigentlich ja kein Problem, aber aus der Eckernförder Bucht kommt es gewaltig auf uns zu. Und wir haben mal wieder eine Menge Tuch oben.

In Lee kommt jede Mange Wasser über - Hendrik will eigentlich nach achtern - kleines Problem...

...und gelöst.

Nicht alle finden dieses "Lage schieben" gut - unsere beiden Piraten schauen nicht mehr ganz so glücklich aus.

...doch diesen beiden macht es sichtlich Spaß, noch einmal so richtig schön zu segeln, mit viel Wind und viel Schräglage.

Leuchtfeuer Kiel - weit draußen lassen wir es an Backbord liegen, denn an Steuerbord lockt schon...

Leuchtfeuer Bülk, 29 Meter hoch, und zeigt uns die Einfahjrt in die Kieler Förde, wobei wir noch ein ganzes Stück weitermüssen, da es dort für unseren Segler zu untief ist. Da heißt es wieder Kardinaltonnen suchen.

Geschafft: Tonne 7, in der Ferne ist schon Holtenau auszumachen. Gleich ist es vorbei, der schöne Törn neigt sich seinem Ende, eine Woche geht so schnell um. Doch eines haben wir noch vor: Die Gorch Fock soll im Hafen liegen, a, Tirpitz-Kai, und da wollen wir natürlich noch vorbei, das gehört sich einfach so.

Zur allerletzten Seite des Reiseberichtes

Zurück zur Startseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze.