Auf der Suche nach dem Frühling einmal quer durchs Revier

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

Etappe 2: Die Ruhr rauf und runter

Weiter geht es auf der Ruhr - Pause in Kettwig vor der Schleuse, immer blöd wenn es keine geeigneten Warteplätze vor den Schleusen gibt - hier muss der Ponton für die Fahrgastschiffe aushelfen.

In Kettwig erst einmal ein großer Schreck - kein einziges Boot an den Anlegern des Motorbootclubs Kettwig. Ein Aushang gibt Auskunft: Liegen ist erst ab dem 15.4. erlaubt - und heute ist der 16.!!! Also, die Geschäftsstelle angerufen und die freundliche Stimme am anderen Ende von unserem Halt informiert. Kein Problem, vier Euro in den Briefkasten, alles klar. In der Tat kranen die Clubfreunde erst nach Ostern, Kälte und Hochwasser haben auch sie zeitlich zurück geworfen.

Auch die Tierwelt bedarf noch einiger Vorbereitung auf die neue Saison. Die Enten trauen sich nicht bis ans Boot und ergreifen die Flucht, sobald sie ein Geräusch hören oder jemanden an Bord sehen. Dieser junge Schwan immerhin scheint sich dunkel an bessere Zeiten zu erinnern und kommt neugierig beim Rascheln der Brötchentüte herangeschwommen. Als wir uns auf den Weg ins Städtchen machen, schaut er uns ganz entäuscht nach.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.