Auf der Suche nach dem Frühling einmal quer durchs Revier

Reisebericht von Karl-Heinz Czierpka

Etappe 2: Die Ruhr rauf und runter

Also rein in die Kammer, und schon bei der Einfahrt im Unterwasser schaukelt die Tremonia ganz schön hin und her - so ganz breit ist die Einfahrt mit knapp 6 Metern ja nun auch nicht - aber wir kommen gut in die Kammer und schon geht es aufwärts. Oben zunächst mal einen Blick auf die Lokalität: An der Einfahrt zum Oberwasser ist der Warnball gehisst und die Verwirbelungen sind deutlich zu sehen. Und sie beginnen nicht erst am Ende des Dammes an Steuerbord. Links ist ein Leitwerk, mit Holz verkleidet, notfalls kann man sich auch daran entlanghangeln. Das ist zu schaffen. Zunächst schiebt sich die Tremonia langsam durch das Treibholz und dann geht es los: Rechte Hand am Gashebel, den Daumen am Tippschalter des Bugstrahlruders (gute Erfindung dieser Schalter oben im Handgriff des Gashebels) - die linke Hand bleibt frei fürs Ruder. Wir kommen gut durch, als im letzten Augenblick das Heck nach Backbord ausbrechen will, reicht eine schnelle Bewegung des Ruders und ein energischer Gasstoß - vorsichtshalber kombiniert mit dem Bugstrahler - schon wirft die Tremonia den Arsch ´rum und wir sind durch, der Baldeneysee liegt vor uns.

Frauenpower am Ruder, Pamela und Ute übernehmen das Kommando und steuern die Tremonia über den See, ich werde in die Pantry abkommandiert zum Espresso-machen - diese Maschine kann nur ich richtig bedienen! Der Kenner weiß: Es kommt auf das Stopfen an - und da bin ich eben unschlagbar!

Bis, ja bis ein Ausflugsschiff unseren Kurs kreuzt - da wird das Fahrwasser dann doch verdammt schmal. Gesehen? Die Sonne ist heraus gekommen! Schönes Wetter an Ostern 2006 (für etwa 27,5 Minuten)...

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.