Emsland, Friesland, Saterland - en een beetje Provincie Groningen - Sommertörn 2007

Etappe 2: Auf dem Ems-Vechte-Kanal nach Nordhorn

Hier könnte man mit Sportbooten auf jeden Fall fahren, die Brücken sind hoch genug und der Wasserweg führt - man staune - zu einem ausgebauten Sportboothafen: Dem Klukkert-Hafen!

Aufwändig restauriert, mit Slip und Stegen ausgestattet liegt dieser Hafen im Dörnröschenschlaf. Denn, wie schon vorhin zitiert, die davor liegende Schleuse wird für Sportboote "nur in absoluten Aiusnahmefällen" betrieben. Irgendwie riecht das nach Verschwendung von Steuermitteln, denn was soll ein Sportboothafen, wenn gar keine Sportboote hinkommen können? Oder sind die Visionen von grafSHIP doch mehr als "fromme Wünsche"? Auf jeden Fall wird der Hafen auf der Informationstafel vor Ort als wichtiger Punkt bei der wassertouristischen Erschließung Nordhorns genannt ("wichtiger Schritt"), die neu geschaffenen Stege sollen, O-Ton der Tafel "zahlreichen Sportbooten die Gelegenheit (bieten) anzulegen, so dass von hier touristische Ziele zu Wasser und Land erschlossen werden können" - na denn man zu! Immerhin ist der Hafen als Kulturdenkmal eingestuft, 1904 wurde er eröffnet, u.a. als Umschlaghafen Bahn-Schiff für die Bentheimer Eisenbahn, die dann aber kalte Füße bekam, weil sie eine Abwanderung von Kunden aufs Wasser befürchtete. Immerhin vier Schiffe konnten hier gleichzeitig Ladung löschen.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.