Ostern geht es rund...

Etappe 6: Ems und DEK - Krimi in Herbrum und Baustellen in Münster und anderswo

Beim Einbiegen in den Stadthafen großer Schreck: RIESENBAUSTELLE! Davon hatten wir eigentlich genug in den letzten Tagen aber ich liege hier sehr gerne, eine schöne Atmosphäre, nette Menschen - die negativen Erfahrungen anderer habe ich hier noch nicht gemacht. Was tun. Ich fahre am KreativKai entlang.

Es wird ein komplett neuer Belag aufgebracht, der Uferanschluss bei der Gelegenheit neu gestaltet - das wird sicher sehr schön aussehen, obwohl ich das alte Kopfsteinpflaster auch sehenswert fand. Hoffentlich gibt es bei der Gelegenheit neue Poller, das ist ja hier ein richtiges Problem - Riesenabstand eben und viel zu wenig davon. Da darf man ja gespannt sein, ob im ausgeschlafenen Münster jemand an uns gedacht hat.

Ein Schild verkündet: "Anlegen erlaubt, Betreten des Ufers verboten" - also Fender raus und ran an meine Lieblingskneipe. die Große Freiheit 26 - es wird eine ruhige und entspannte Nacht. Alles ist sehr staubig (meine Leinen ziehe ich am nächsten Tag ausgiebig durchs Wasser). Nur einmal gerate ich etwas in Panik, als gegen 17.00 Uhr zwei riesige Sattelkipper den Uferbereich ansteuern und ich befürchte, die würden jetzt (stark staubenden) Schotter abkippen. Ein Bauarbeiter beruhigt mich jedoch sofort, 1. sind es Steine und 2. werden sie an anderer Stelle landen. Danke, auch hier macht sich der freundliche Gruß beim Anlegen bemerkbar. Der Kollege verrät mir nämlich gleich, dass sie am nächsten Morgen um sieben hier mit Walze und Radlader den Unterbau fertig stellen. Klare Entscheidung für mich: Dann bin ich hier weg! Und so mache ich es auch, kurz nach sieben, der LKW mit den Arbeitern biegt gerade um die Ecke, da lege ich ab.

weiterlesen

9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.