Emsland, Friesland, Saterland - en een beetje Provincie Groningen - Sommertörn 2007

Etappe 15: Es geht zurück - Abgesang

Um 15.00 Uhr kommt die erlösende Nachricht über den NIF: DEK ab 16.00 Uhr wieder frei - und ich lege sofort ab. Morgen ist Sonntag, da wird hier im nördlichen Teil nur bis 14.00 Uhr geschleust und bis dahin will ich Bevergern hinter mir und frei Fahrt bis Münster haben. Tatsächlich sind die Tonnen weg und ich bin ganz allein. Später höre ich, dass das Teilstück zwischen den Schleusen Hüntel und Meppen nur für einschiffigen Verkehr freigegeben war - das war im NIF nicht erwähnt worden. Schade um das Liegegeld, andererseits: Ich buche es als Spende an den Meppener Yachtclub ab, da habe ich ja auch Ostern sehr gut gelegen und die Kollegen dort sind immer sehr hilfsbereit und mit Rat und Tat schnell zur Stelle.

Achtlos dümpeln sie im Wasser, die beiden Tonnen. Einschiffig, also ohne Begegnung, und alles nur wegen einer etwa 200m langen Engstelle....

...im Hafen, da wo der Schwimmbagger liegt - etwas sehr vorsichtig! Aber es ist ohnehin die Bergfahrt aus Hüntel unterwegs, also fahre ich sogar richtig. Ein Binnenschiffer macht wenig später Rabbatz am Funk und der sonst so gelassene Schleusenmeister wird richtig ösig. Das Binnenschiff muss warten, bis der Gegenverkehr angekommen ist und den Schiffsführer plagen die selben Sorgen wie mich: Kommt er heute nicht weit genug, bleibt er morgen irgendwo hier an einer Schleuse stecken, um 14.00 Uhr gehen die Lichter aus und die Tore zu - Wochenende. Und verstehen kann ich ihn auch, denn der Kanal ist völlig frei, nur wegen des Schwimmkrans in Meppen für den gesamten Bereich zwischen den Schleusen ein Begegnungsverbot festzulegen - das ist schon wie mit sehr großen Kanonen nach sehr kleinen Spatzen schießen. Aber der Schleusenwärter kann nicht helfen, er hat genau diese Vorgabe und keine Möglichkeit, davon abzuweichen. So ist das eben. Wahrscheinlich sind die Vorgesetzten nicht erreichbar, Grillparty oder was, ist ja auch Samstag.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia.