Von einem der Auszog einen Kanal zu retten...

2. Party und Protest am Elisabethfehnkanal

In der Diskussion wird Lies dann genau so kalt erwischt wie alle anderen auch: CDU-Mann Hans Eveslage, hauptamtlicher Landrat des Landkreises Cloppenburg hat schon alles geklärt und degradiert die anderen zu Statisten: Der Landkreis wird die marode Schleuse übernehmen, dann sind Land und Bund in der Lage, Zuschüsse für Reparatur und Erhalt zahlen. Mit den Parteifreunden in Berlin ist alles schon abgesprochen, im Landkreis ist die Mehrheit bereits gesichert - SO macht man Politik! Die ungläubigen Gesichter von Olaf Lies und Bernd Schulte, Bürgermeister von Barßel, sprechen Bände.

Die kritischen Nachfragen von Walter Eberlei wenig später auf dem Podium werden durch Eveslage (Bildmitte) nur sehr nebulös beantwortet, auch der Rest der anwesenden Politik bekommt keine belastbaren Aussagen. Alle kritisieren vorsichtig den Alleingang, gemeinsam wäre das klüger gewesen aber Eveslage kassiert den Beifall und strahlt. Wahlkampf, da hat der alte Kämpe mal wieder allen gezeigt was eine Harke ist!

Viele im Saal sehen den Wirtschaftsminister gefordert - Johann macht mit seinem Transparent deutlich wo er den Kanal ansiedeln möchte: Beim Land! Schließlich ist der Tourismus originäres Geschäft des Landes.

weiterlesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |

Zurück zur Auswahlseite

Der Reisebericht ist Teil der Domain www.czierpka.de. Das Copyright liegt bei Karl-Heinz Czierpka, es gelten die im Impressum und in der Erklärung zum Datenschutz aufgeführten Grundsätze. Wir sind unterwegs mit dem Motorkreuzer Tremonia 2.0